Vier gute gründe für die herstellung von Kompost

  • Verringerung der Abfallmenge durch Wiederwertung von oganischer Materie, die sonst verloren ginge.
  • Nachahmen der Natur, indem dem Boden Mineralien in Form von organischer Materie zurückgegeben werden.
  • Verbesserung der Bodenstruktur: Die Erde des Schulgartens oder des Gemüsegartens zu Hause wird locker und zerfällt zwiaschen den Fingern, Pflanzen können leicht wurzeln. Der Humus, den der Kompost liefert, bereichert den Boden und vermindert gleichzeitig den Erosionseffekt des Wassers; der Boden wirkt wie ein Schwamm, der Wasser und Luft speichern kann.
  • Macht den Boden mit einem kostenlosen Dünger ohne chemische Produkte, die das Grundwasswer verschmutzen können, fruchtbar und nährt Erde und Pflanzen.